Geisterfilm Salzmuseum Lüneburg 2015 – Making Of

 

Auftragsart: Kinder- und Jugendförderung

Auftraggeber: VHS REGION Lüneburg / DVV

Gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Veranstaltungsreihe: Film-Trick Labor

Projektorganisation: Mareike Hollaender und Stefan Baumann (VHS LG)

Projektleitung und visuelle Effekte: Björn Hollaender

Projektassistenz, Drehplan und Schnitt: Lana Kloodt

Projektbetreuung Salzmuseum und wissenschaftliche Beratung: Tanja Höfer

Zielsetzung: Die soziale und kulturelle Teilhabe von Kindern und Jugendlichen zwischen 10-18 Jahren durch positive Lernerfahrungen zu stärken.

Wissenswertes: Dieses Filmprojekt wurde im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ finanziert und gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Durchgeführt wurde es als Angebot im Ferienprogramm „talentCAMPus“ des Deutschen Volkshochschul-Verbandes (DVV). Die inhaltliche Ausgestaltung sowie das pädagogisch-didaktische Konzept dieses Filmprojekts wurde von HollaenderART erarbeitet.