Tanz der Ägypter

Auf den Spuren Cleopatras – eine tänzerische Reise durch Ägypten

Zusammen mit der VHS REGION Lüneburg und dem Jugendcafé „KredO“ (Stadtteil- und Gemeindehaus Kreideberg und Ochtmissen) haben wir in diesem Sommer ein Trickfilmprojekt durchgeführt, das technisch und thematisch etwas ungewöhnlich war.

 

Die Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 17 Jahren haben mir der „Pixellationstechnik„, einer Variante des Stop-Motion Verfahrens, die Möglichkeiten des Trickfilms mit denen des Schauspiels verbunden. Das heisst, Körperbeherrschung und Teamarbeit waren gleichermaßen Ziel und Werkzeug für den gemeinsamen Erfolg.

Link zum Interview der LZ Play mit Mareike Hollaender:

LZ-Play_Interview_Mareike_Hollaender

Hier nun auch der fertige Projektabschlussfilm:

 

Und hier ein Blick hinter die Kulissen:

Auftragsart: Kinder- und Jugendförderung

Auftraggeber: VHS REGION Lüneburg / DVV

Gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Durchgeführt in Kooperation: Jugendcafé „KredO“

Projektleitung: Mareike Hollaender

Projektassistenz: Katharina Gundlach

Zielsetzung: Die soziale und kulturelle Teilhabe von Kindern und Jugendlichen zwischen 10-18 Jahren durch positive Lernerfahrungen zu stärken.

Wissenswertes: Dieses Filmprojekt wurde im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ finanziert und gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Durchgeführt wurde es als Angebot im Ferienprogramm „talentCAMPus“ des Deutschen Volkshochschul-Verbandes (DVV). Die inhaltliche Ausgestaltung sowie das pädagogisch-didaktische Konzept dieses Filmprojekts wurde von HollaenderART erarbeitet.